xxx_____are coming...
W:O:A

mittwoch.

die anreise war noch lustig auf der autobahn. zwar staute es sich immer mehr, aber es war schön die reaktionen der leute zu sehen, wenn man ein toastbrot aus dem fenster hält. der einkauf vorher war auch schon, für 15 leute für 3 tage einkaufen... massig brote, fässerweise bier, viel von allem. der stau zog sich dann bis komplett zu den zeltplötzen. die etzten kilometer konnten wir uns nur im gelegentlichen schrittempo fortbewegen, was und insgesamt ungefähr 12 stunden gekostet hat. alles, was nciht asphaltiert war, war relativ nass und matschig. abenteuerlich ^^ scheiße nur, dass wir vom auto zum zeltplatz ein stückchen zu laufen hatten, und vom zeltplatz noch eine ganze ecke zum festivalgelände. mit fast ner halben stunde fußweg musste man da schon rechnen. relativ früh schlafen gegangen.

donnerstag.

ich hasse zelten. nachts ist es arschkalt und morgens viel zu heiß. mir ist mal wieder bewusst geworden, wie verwöhnt ich bin. xD" die ersten bands an dem tag gesehen. war klasse. kleine menschen sollten aber gar nciht erst versuchen, irgendwo ab der mitte richtung vorn einen platz zu kriegen. mit meiner größe sieht man eh nichts außer den rücken und den näherkommenden ellenbogen der umstehenden. man hört zwar die musik und steckt mitten in der atmosphäre... baer atmosphäre kriegt man auch etwas weiter hinten. schadne eigentlich ^^ ende des tages: etwa 2 uhr glaub ich oO

freitag.

dixiklos sind wiederlich. nein, ich möchte die scheiße meiner vorgänger nicht sehen. und riechen schon gar nicht. naja, es gab auch saubere klos, mit spülung und waschbecken und so. zwar haben die geld gekostet, doch lohnt es sich, wenn man dafür dem dixi-horror entgehen kann. heute weitere bands gesehen und den metalmarkt erkundet. auf dem metalmarkt gab es alles, ich hätte meinen kompletten kleiderschrank neu ausstatten können. leider fehlte dazu das geld. wäre ich millionär oder so hätte ich da sicher noch mehr spaß gehabt. aber iene mütze hab ich mir gekauft. yeah. ende des tages: ca 4 uhr.

samstag.

ich hasse zelten immernoch. die nächte kamen mir jedes mal kälter vor. und wenn ich deswegen sogar aufwache bilde ich mir das auch nicht ein. zwar hat es sich jeden morgen als fatal herrausgestellt, in pulli zu schlafen, doch hat es mich einigermaßen durch die nacht gebracht. v_V hm naja, ich habs ja überlebt. heut die letzten bands gesehen und t-shirts gekauft ^^ ende des tages: wieder ca 4 uhr.

sonntag, heute.

eigentlich hab ich recht gut geschlafen, bis simons wecker mich um 7 aus den träumen gerissen hat. alles zusammengepackt und gefrühstückt, dann zielwerfen auf einen grill gemacht. das würstchenglas und das gratis-sonnenspray flogen am besten, dicht gefolgt von den leeren bierfässern und sarahs alten schuhen. die rückfahrt hab ich fast komplett gepennt, mein nacken hasst mich dafür. wir sind aber gut durchgekommen, kein einziger stau. haben lange nicht so lang gebraucht wie auf der hinfahrt. bei hannes noch trinken und obst von seiner ma bekommen, dann nach hause. 

bands.

rose tattoo: nur den anfang gesehen. und das hat gereicht. zu... alt. nicht mein geschmack xD

neaera: geil. mittendrin riefen alle "wall of death", dann teilte sich die menge in der mitte und es war still. und als die musik wieder einsetzte rannten beide seiten aufeinander zu. man, sowas geiles hab ich lange nciht mehr gesehen.

animal alpha: gewöhnungsbedürftig, auf jeden fall. aber dann auch irgendwie cool. geschmackssache eben.

all that remains: genial. spaßig, und verdammt gute lieder gespielt.

therion: kannte ich vorher nicht, bin aber begeistert. die sind echt gut und haben irgendwie style ^^

j.b.o.: hm ja... ich mag sie nicht wirklich, hab sie bisher nur bei kumpels gehört. lustige ansagen hatten sie auf jeden fall! und sie haben richtig stimmung gemacht. dadurch mag ich sie trotzdem nciht mehr. 

lacuna coil: nette musik, absolut geniale stimme. leider klingen viele lieder ähnlich.

blind guardian: ich hab den fehler gemacht relativ nach vorn zu gehen und wurde etwa beim vierten lied von einem crowd-surfer erschlagen xD" nciht schon wnen einem so ein 90-kilo-kerl auf den kopf fällt. irgendwie zur seite geflüchtet. alles war voll, wirklich alles. war sehr cool.

schandmaul: klasse. sehr schöne show und gute lieder gespielt. ^^

iced earth: -drop- für mich klang bei denen jedes lied gleich. nicht mein geschmack, so gar nicht.

die apokalyptischen reiter: abschlussband freitag, und absolut geil. die haben jeden nochmal wachgerüttelt und so richtig stimmung gemacht, wieder gute liederwahl. hammer.

stratovarius: kaum gesehen, nur gehört. klingen live aber auch gut und machen auch ganz gue musik. ^^

dir en grey: der schlagzeuger war geil xD und sonst... merkwürdige musik. mein respekt gilt dem sänger, der es schafft tief zu singen, hoch zu singen, zu screamen, zu kreischen, zu spucken, sich zu schütteln, herumzuspringen und zu heulen. und das alles in einem lied! xDDD 

turisas: das erste lied gehört, dann rausgegangen. eine so gut besuchte band gehört nciht in ein zelt. -drop- selbst hinten wurde ich fast zerquetscht xD" und ich hatte ienen schwitzenden, dicken biker vor mir... da bin ich lieber raus, as auch schwer genug war.

destruction: das, was ich gehört hab, als ich bei turisas raus war. krach, keine melodien, ncihts. alles gleich, alles kacke xD

type o negative: den anfang mitbekommen. an sich recht gut. musste gehen, sonst wär ich verhungert.

in flames: und noch ein highlight! habe ein paar lieder auf armins (ich hoffe so hieß er xD) schultern gesessen und alles gesehen. das war geil.

haggard: klassische musik mit hartem und weichem gesang. very nice, hat mir gut gefallen! hab nur zemlich gefrohren.

subway to sally: ja, die abschlussband. mit ner richtig geilen show und richtig geilen liedern. ein würdiger abschluss, sehr schön ^^

noten.

wetter: 2+ (meiste zeit sonne, manchmal etwas zu heiß, aber voll gut)

ort: 2- (alles weit voneinander entfernt, aber es ist zu verkraften) 

musik: 2++ (klar kann man nicht alles mögen)

leute: 1- (mal nur die genommen, mit denen ich unterwegs war und gezeltet hab. sehr coole leute, hat echt spaß gemacht mit denen ^^) 

leute allgemein: 3 (es gibt soziale menschen, sehr viele sogar. es gibt aber auch besoffene penner und ziemlich rücksichtslose idioten.)

essen: 3 (kla hätte besser sein können, aber an sich schon okay, was wir uns so gemacht haben) 

kosten: 4 (haha -drop- ich bin so froh dass ich meine karte nicht selbst gezahlt hab. alles so teuer, essen, getränke und so)

atmosphäre: 2 (manchmal etwas wenig, meist aber vollkommen und genial)

spaß: 1 (jaaa, spaaaß ^__^) 

sehr geile tage, aht sich auf jeden fall gelohnt, hinzufahren! und es lohnt sich auch jedes weitere mal. für mein erstes festival bin ich schon begeistert. meine füße zwar nciht, ich zähle 5 blasen, und meine knie schmerzen ziemlich, aber das ist es wert. ^^ mal sehen wer mir die nächste karte schenkt, denn zum kaufen ist es wirklich ziemlich teuer. schade, dass an einigen punkten geldmacherei daraus wird. auf jeden fall einige schöne erinnerungen. =)

<a xhref="http://photobucket.com" target="_blank"><img xsrc="http://i204.photobucket.com/albums/bb60/boneNumb3r/WOA2007_Logo.jpg" border="0" alt="Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket"></a> 

5.8.07 17:25


Werbung


hell.you're a god damn lucker

wundervoller tag, doch ^^

gestern aus wacken zurückgekommen. keine lust allein zu hause, also ab nach löhne~

es gibt so viele dinge, die einen tag schön machen können. schon kleinigkeiten, oder kleine gemeinsamkeiten, reaktionen oder einfach dinge die man gemeinsam tut. das gefühl wichtig zu sien ist echt ein tolles gefühl xD

es gibt einen menschen, der der sonne und der daraus folgenden hitze heute danken darf. mein gehirn war so matsche, im absoluten slow-mode, dass es erst nach ein paar sekunden angefangen hat zu denken. gut für eine gewisse person, die sich unter anderen umständen entweder nen spruch von mir hätte anhören dürfen... oder direkt eine gepfeffert gekriegt hätte. tja,  schön für sie, nech ^^

laune immer weiter auf dem aufsteigenden ast, trotz ferienende~

komisch komisch o__ov 

6.8.07 21:10


nice weekend

saitos 18. ^^ doch, schön schön. war doch sehr nett. kla es gibt immer dinge, die nicht so gut laufen, aber alles in allem doch sehr gut. gerade der tag heute, zu viert gammeln bei fantastischem wetter in einem schönen garten. herrlich, warum haben wir nicht wieder ferien und können das öfter machen? 

manche menschen kann man echt vermissen. und es ist schön, sie wieder zu treffen ^^ und wieder zeit mit ihnen zu verbringen. ich weiß jemanden, der sich jetzt angesprochen fühlen dürfte. hoffe wir sehen uns wieder öfter oô

noch ein schönes thema. die liebe. ich hoffe echt ich konnte da jemandem helfen xD wenn dieser jemand endlich mal in die puschen kommt und die klappe aufmacht, feigling =P

verwirrendes thema, oder? ich meine, jeder mensch liebt doch. andere menschen, oder tiere, oder dinge, oder handlungen.

allein im bereich menschen ist das schon kompliziert genug. das ist mir heute mal wieder aufgefallen. es gibt so viele verschiedene arten von liebe, dass das definieren und unterscheiden unglaublich anstrengend ist. manchen liebt man als partner, auf verschiedenen ebenen, fühlt sich sehr zu ihm oder ihr hingezogen. die art von liebe ist gar nciht so kompliziert, nciht so schwierig. schwieriger finde ich freundschaftliche liebe. nciht einfach gute freunde, ich spreche von liebe. man liebt einen menschen so sehr, dass man alles über ihn wissen möchte, viel zeit mit ihm verbringen möchte. schwierig daran ist, dass man dadurch auch mehr angst hat, etwas kaputt zu machen. auf der einen seite. auf der anderen seite ist die sicherheit, die man hat, unendlich groß und man kann sich viel erlauben, weil man trotzdem verstanden wird. warum also die angst etwas falsch zu machen? manch einer muss noch lernen, so etwas einfach zurück zu schrauben. manch ein anderer ist schon gut dabei. tatsache, sie ist die komplizierteste art, zu lieben, weil man sich hier vielleicht am verletzlichsten macht, weil man am meisten von sich preis gibt. wenn sie kaputt geht, ist sie wohl die schmerzhafteste. also sollte man sie nciht kaputt gehen lassen. =) eine so gute freundschaft ist doch einfach etwas schönes, was man sich von nichts und niemandem schwarz reden lassen sollte. und was man auskosten sollte, solange man die zeit dazu hat.

go for it. 

12.8.07 23:33


talk talk talk

beim reden wird man sich über dinige, verirrende sachen manchmal erst wirklich bewusst ^^ liegt es daran, dass man die gedanken beim sprechen ordnen muss? vielleicht. auf jeden fall hilft es echt.

danke nora ^^ 

23.8.07 23:30


obvious

der samstag war so schön. hat zwar etwas holprig und teuer begonnen, ging dann aber interessant weiter und endete in einem wunderschönen feuerwerk in den herrenhäuser gärten in hannover. schöne stadt, in der man schöne sachen machen kann. und wirklich, das feuerwerk war klasse, mit afrikanischer musik unterlegt und einfach klasse.

und kaum bin ich zu hause hat das schöne ein ende. danke mutter. eigentlich sollte ich das nciht mehr an mich heran lassen. genau so wenig wie gewisse einträge von leuten, die ich nicht kenne. schade, dass ich das nicht verhindern kann, und beides schon an mich habe rankommen lassen.

26.8.07 20:17




Gratis bloggen bei
myblog.de

design - designer